Generalversammlung der Avantgarde

Die Walstedder Avantgarde hat mit Florian Tiggemann einen neuen Kassenwart: Während der diesjährigen Generalversammlung des Vereins am vergangenen Samstag in der Gaststätte Höhne wählten die 21 anwesenden Mitglieder den 23-Jährigen zum Nachfolger von Max Thamm, der diesen Posten seit 2013 bekleidet hatte, nun aber auf eigenen Wunsch aus diesem Amt ausscheiden wollte. "Du warst immer da, wenn wir Hilfe benötigten, und hast dich um Vieles gekümmert. Vielen Dank für deinen tatkräftigen Einsatz und dein Engagement", richtete Kommandeur Maximilian Nettebrock noch einige lobende Worte an seinen scheidenden Mitstreiter. Danach überreichte er Thamm unter dem Applaus der anwesenden Avantgardisten ein kleines Präsent. Als neues Gesicht wurde im Anschluss Bosse Breer als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Der neue Kassenprüfer neben Christian Homann ist Max Bachtrop.
 
Zu Beginn des Abends begrüßte Zugführer Steffen Grünewald alle Anwesenden mit den Worten "Es sind noch 90 Tage bis zum Schützenfest, es wird also höchste Zeit, das Gardenjahr einzuläuten". Danach blickte Schriftführer Simon Beckmann auf die Höhepunkte des vergangenen Jahres zurück. So erinnerte er unter anderem an die teils "unvergesslichen Übungsabende", das Bierkönigschießen, bei dem sich Marvin Wegener die Krone aufgesetzt hatte, und natürlich das Schützenfest. Ebenfalls besuchte die Walstedder Avantgarde das große Jubiläumsschützenfest der Stewwerter Bürgerschützen.
 
Auch in diesem Jahr haben die Avantgardisten wieder viel vor: Neben drei Übungsabenden – der erste findet am 4. Mai bei Florian Tiggemann statt – steht traditionell wieder das Bierkönigschießen an. Zudem dürfen das Walstedder Schützenfest sowie das Stadtavantgardenschützenfest in Drensteinfurt nicht im Kalender der Avantgarde fehlen.
 
Freudige Nachrichten gab es bei den Neuaufnahmen zu verkünden. Schließlich traten mit Fynn Hergert, Bosse Breer, Max Bachtrop, Torben Quadflieg, Steffen Berenbrock, Sven Broszeit, Markus Fröchte und Henry Grote gleich acht neue Mitglieder ein. Dagegen standen allerdings auch sieben Austritte, so dass sich die aktuelle Mitgliederzahl bei 30 Personen einpendelt.
 
Verteilt wurden ebenfalls wieder einige Aufgaben für das diesjährige Schützenfest. Als Kranzträger agieren erneut Fabian Beckmann und Patrick Unger. Der Schützenvogel wird von Marvin Wegener und Torben Quadflieg getragen. Den Fahnenschlag übernehmen in diesem Jahr Max Thamm, Meik Günnewig, Bosse Breer und Max Tiggemann.
 
Unter dem Punkt "Verschiedenes" wies Maximilian Nettebrock zudem noch daraufhin, dass die Walstedder Avantgarde in 2019 bereits seit 70 Jahren besteht.
 
Bericht von Simon Beckmann - erschienen in den Westfälischen Nachrichten

Sei dabei!

Du willst nicht bis zum nächsten Schützenfest warten und schon heute dem Bürger-Schützenverein Walstedde beitreten? Dann schreibe uns jetzt eine Nachricht oder fülle einfach unseren Mitgliedsantrag aus und reiche Ihn unterschrieben bei uns ein.

 

Zum Mitgliedsantrag (PDF)

web media kowalke - Webdesign und Drucksachen

Diese Webseite wurde von web media kowalke realisiert.